Newsletter

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde
der Fanfarengarde

Für das neue Jahr wünsche ich Euch und euren Familien und Ihnen alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Wir sind Optimisten, dass das neue Jahr wieder mit mehr Musik, Gemeinsamkeit und Freude gefüllt werden wird, dass Kinder und Jugendliche wieder gemeinsam proben und auftreten werden, das wir wieder viel erleben können, das wir Freunde aus ganz Europa wieder in Bad Orb beim Blasmusikfest treffen können und wieder zu alter Leistungsstärke zurück kehren können. Auch 2021 steht wieder eine Menge an Höhepunkten auf dem Plan.

Viel haben wir 2020 als Verein trotz der Corona Einschränkungen erreicht. Darauf können wir alle stolz sein. Neue Mitglieder sind im Herbst trotz Corona Kriese zu uns gekommen und haben ihre Ausbildung begonnen, wir haben viel gebaut und die Probenbedingungen dank zahlreicher Unterstützer verbessern können. Für die Zukunft konnten wir Grundlagen schaffen, um weitere Gruppen im Haus der Musik aufzubauen bzw. Proben zu ermöglichen.

Das Haus der Musik möchten wir weiter als deutsch-polnisches Kulturzentrum für Kinder und Jugendliche ausbauen.

Lassen Sie uns weiter zusammen stehen und "Mit dem Herzen dabei" sein.

Freuen Sie sich nun auf den 1. Film der Fanfarengarde zum 30 jährigen Bestehen 2020, der am Freitag, den 15.1. seine Premiere starten wird.

Ihr Hans-Jörg Laurisch


Trotzdem mit Erreichtem zufrieden- wir können uns freuen!

In den zurückliegenden Wochen konnten wir mit viel Engagement von allen beteiligten Betreuern, Ausbildern und Mitarbeitern, die Proben mit den Kindern aufrechterhalten. Nun haben wir die Proben in der 51. KW beendet und verabschieden uns von den Vereinsmitgliedern mit einer Tüte Gebäck, einer tollen Weihnachtskarte und mit ganz vielen lieben Worten.
In den letzten Wochen haben alle Kinder eine tolle Disziplin bewiesen und gezeigt, mit welchen Leistungen sie schon für kleine und große Videos vor der Kamera stehen können. Ganz toll.
Schade ist es, dass wir mit den Jugendlichen und Erwachsenen nicht proben konnten und die Jahreshöhepunkt-Konzerte ausfielen. Wir holen im nächsten Jahr alles nach. In Forte!
Insgesamt gehen wir nun trotzdem mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause bis zum 10.1.2021. Ich danke allen, die mitgeholfen haben, dass der Verein gerade in den letzten Wochen ganz viel auf dem Weg gebracht hat. Das kann sich sehen lassen. Nur einige Beispiele:

  • Die Jugend im Verein organisiert sich gerade neu über Videokonferenzen, Chats und bereitet den Start der neuen Jugendseite vor.
  • Neue Anfänger-Proben am Freitag
  • Musikalischer Weihnachtskalender und 5 neue Promotion Videos
  • Viele Baumaßnahmen

Auf Grund der gegenwärtigen Corona Lage, können wir für das nächste Jahr noch keine verbindlichen Veranstaltungs- und Konzerttermine bekannt geben. Trotzdem bleibe ich optimistisch, dass wir 2021 wieder zu alter Leistungsstärke zurückkehren werden. Es warten viele neue Herausforderungen auf unsere Mitglieder.
Ich wünsche Ihnen ein gesundes und friedvolles Weihnachtsfest. Ich wünsche Allen, das wir wieder lernen Verzicht zu üben und die wichtigen Dinge im Leben wertschätzen. Gehen wir untereinander mit Respekt und Wertschätzung um und nehmen die kleinen Dinge des Lebens war und freuen uns darüber. Dann können wir auch Zufriedenheit und Glück empfinden.

Sehr passend finde ich ein Gedicht von Clemens von Brentano, das ich als Weihnachtsgruß von Frau Rehberg, Direktorin der Grundschule am Botanischen Garten bekam. Vielen Dank- wie passend.

Glück
Glück ist gar nicht so selten,
Glück wird überall beschert,
Vieles kann als Glück uns gelten,
was das Leben uns so lehrt.

Glück ist Wärme, wenn es kalt ist,
Glück ist weißer Meeresstrand,
Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
Glück ist eines Freundes Hand.

Glück ist eine stille Stunde,
Glück ist auch ein gutes Buch,
Glück ist Spaß in froher Runde,
Glück ist freundschaftliches Besuch.

Glück ist niemals ortsgebunden,
Glück kennt keine Jahreszeit,
Glück hat immer der gefunden,
der sich seines Lebens freut.

Bleiben Sie gesund und freuen Sie sich.
Ihr Hans-Jörg Laurisch


Hier entsteht ein Kleinod für Kultur in Frankfurt (Oder)!

In den zurückliegenden Wochen haben wir an unserem Proben- und Veranstaltungssaal (ehemaliger Kinosaal der Stasitelefonzentrale) intensiv gewerkelt, sodass wir noch vor dem möglichen Jubiläumskonzert am 18.12. ein Kleinod für kulturelle Veranstaltungen in Frankfurt (Oder) fertig stellen werden. Noch sind abschließende Technik- und Malerarbeiten auf der Bühne fertig zu stellen, Vorhänge aufzuziehen, der Laufbelag zu erneuern, das Parket zu reparieren und abzuschleifen/versiegeln, Türvorhänge zu reparieren und eine Beamer-Anlage zu installieren. Dank einer weiteren Unterstützung der Stadtverwaltung für die Verbesserung der Zukunfts- und Bildungschancen für Kinder und Jugendliche, können alle notwendigen Arbeiten durchgeführt werden.
Ein großes Dankeschön allen ehrenamtlichen Helfern!

Wir werden 2021 weiter als „Haus der Musik“ wachsen können. Voraussetzungen werden nun geschaffen, um bestehende Angebote für Kinder und Jugendliche weiter auszubauen und neue Angebote anzubieten. Auch neue Veranstaltungsformate werden initiiert. Gleichzeitig werden sich die Probenbedingungen für alle Gruppen deutlich verbessern.

Trotz der Corona Einschränkungen steigen die Mitgliederzahlen kontinuierlich weiter an. Inzwischen hat der Verein 193 Mitglieder (davon 130 aktive Mitglieder). Zusätzlich betreuen wir ca. 20 poln. Kinder in Musik AGs in 4 Schulen und 30 Kinder in AGs im Haus.

Da die max. Teilnehmerzahlen an den Proben am Montag erreicht sind, ermöglichen wir interessierten Kindern die Probenteilnahme am Freitag von 15.00 - 16.30 Uhr. Anmeldungen sind nicht notwendig. Damit können wir den Aufnahmestopp jetzt wieder aufheben.

Mit Hilfe von Projektfördermitteln produzieren wir Videoclips, die dann für Promotion und Präsentationen genutzt werden. Auch im Rahmen des Jubiläums „30 Jahre Vereinsgründung“ werden z.Z. Video- und Fotoshows erstellt. Der erste Podcast zum Jubiläum ist online. Wir basteln an einem musikalischen Adventskalender. Näheres erfahren Sie in den nächsten Wochen.

Auf Grund der Corona Beschränkungen haben wir das Festkonzert „30 Jahre Vereinsgründung“ vom 5.12. auf den 18.12. verschoben. Wir hoffen, dass wir einen tollen musikalischen Jahresabschluss gestalten können. Leider muss das Jahresabschlusskonzert ins neue Jahr verschoben werden.

Für die Veranstaltung können Sie im Gutscheinkiosk der Stadtwerke Frankfurt (Oder) einen Gutschein von 5,00 Euro erwerben.

Kartenbestellungen hier! Die Kartenanzahl ist begrenzt.

Bleiben Sie gesund.
Hans-Jörg Laurisch

 

Partizipation
Mitwirkungsmöglichkeiten in der Fanfarengarde

Wichtig sind uns Partizipationsmöglichkeiten, um alle Vereinsmitglieder ins Vereinsgeschehen mit einzubeziehen.
Gefördert werden wir dafür vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

 

Interne Websites

Hier finden Sie die passwortgeschützten Zugänge für interne Websites.

                 

 

Netzwerkarbeit

Im Rahmen vieler Projekte arbeitet die Fanfarengarde in verschiedenen Netzwerken zusammen bzw. initiiert und fördert diese Netzwerke.
In der Gründung befindet sich das deutsch-polnische Netzwerk für kulturelle Kinder- und Jugendbildung Frankfurt(Oder)-Slubice

Deutsch-Polnisches Naturtonorchester


           

 

Social Media-Kanäle

Folgt uns auf

       

Majorettenkorps Les Majorettes-rouge

   
Home Datenschutz Impressum
© 2020 Fanfarengarde Frankfurt a. d. Oder e.V.