Kindercharta der Stadt Frankfurt (Oder)

Zukunfts- und Bildungschancen

Was macht die Fanfarengarde schon?

Die Fanfarengarde hat sich seit 2013 ein eigenes Leitbild

„Stark, schlau und selbstbewusst durch Musik“

zum Vereinsleben, zu Kindeswohl und einem respektvollen Umgang untereinander gemeinsam erarbeitet.

Für die Kindercharta sind in der Fanfarengarde viele Dinge bereits Realität und werden ständig weiterentwickelt. Die Kindercharta wird von der Fanfarengarde Frankfurt a. d. Oder e.V. unterstützt.

Artikel 1: Alle Kinder sind wertvoll!

  • Alle Kinder werden in ihrer Individualität wertgeschätzt, gesehen und respektiert.
    Unterschiede geben uns die Chance, voneinander zu lernen.
  • Gemeinschaft steht im Mittelpunkt
  • in der Fanfarengarde hilft Kindern ihre sozialen Eigenschaften zu entwickeln. (z.B. Selbstbewusstsein, Zielstrebigkeit, Gemeinschaftssinn, gegenseitige Hilfe, Achtung und Respekt untereinander, Wertschätzung und Toleranz)
  • der Zugang zur Fanfarengarde wird allen Kindern ermöglicht

Artikel 2: Alle Kinder haben das Recht auf Liebe und Fürsorge!

  • Wir sorgen dafür, dass es unseren kleinen & größeren Mitgliedern gut geht und sie eine liebevolle und sichere Umgebung bei uns finden
  • wir verstehen uns auch als Fluchtpunkt, wenn es für manche Kinder daheim zu stressig wird
  • bei uns wird zwanglos gelacht und bei Sorgen auch getröstet
  • verantwortliche Betreuer, Ausbilder und die Mitarbeiter werden regelmäßig weitergebildet.
    Themen sind Kinderwohl, Gesprächsführung, Gruppenarbeit, Methodik…
  • im Verein arbeitet ein ehrenamtliches Kindesschutzteam, das sich mit Sorgen der Kinder befasst
  • regelmäßige Gespräche mit Eltern, gegebenenfalls Heimerziehern gehören zum Standart

Artikel 3: Alle Kinder haben das Recht auf Förderung und Teilhabe!

  • Der Zugang zur Fanfarengarde wird allen Kindern ermöglicht,
  • Der soziale Hintergrund, die finanziellen Möglichkeiten und die unterschiedlichen Nationalitäten bilden keine Hürde, bzw. sind nicht Ausschlusskriterium für eine Teilhabe. (z.B. kümmern wir uns um BuT Anträge)
  • bei uns haben alle Kinder das Recht auf ihre individuelle Förderung
  • durch die Vielzahl an Betreuer und Jugendleiter, sowie ehrenamtlichen Unterstützer kann sich um jedes Kind genau gekümmert werden
  • wir unterstützen die Familien, das ihre Kinder am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen können

Artikel 4: Alle Kinder haben das Recht auf Bildung!

  • wir behandeln alle Kinder gleich, ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Alters & Geschlechts, sowie ihrer sozialen Herkunft
  • jedes Kind bekommt zum kleinen Preis die gleiche umfangreiche Bildung
  • jedes Kind hat die gleichen Bildungs- und Entwicklungschancen im Verein
  • wir fördern Kinder individuell nach ihren Talenten, Wünschen, Bedürfnissen und Fähigkeiten.

Artikel 5: Alle Kinder haben das Recht auf Freizeit, Spiel und Erholung!

  • wichtig sind uns Ferien- und Probenfahrten mit Erholung, gemeinschaftliche Erlebnissen und Probenarbeit.
  • Ferien- und Freizeitveranstaltungen werden regelmäßig durchgeführt
  • das Haus der Musik bietet auch Rückzugsräume für Hausaufgaben, Spiel, individueller Betätigung und Entfaltung, das Haus ist auch für Nichtvereinsmitglieder offen. Freunde oder Geschwister nutzen das Haus.
  • Freude, Spaß und Erlebnisse stehen bei den Kindern im Mittelpunkt.

Artikel 6: Alle Kinder haben das Recht auf Beteiligung und Mitbestimmung!

  • Kinder & Jugendlichen werden bei Veranstaltungen, Probenlagern und Ferienfahrten mit ihren Ideen und Wünschen einbezogen. Sie können in Vorbereitungsteams mitwirken.
  • Es arbeiten mehrere ehrenamtliche Teams (z.B.Musikerrat, Kinder- und Jugendrat, Eltern und Helferteam).
  • das "Interaktionsteam" bietet allen Teams die Möglichkeit zum Austausch, zur Diskussion, zur Mitwirkung und zu Verwirklichung eigener Ideen. Hierbei werden Erwachsene und Kinder und Jugendliche gleichbehandelt.
  • Bei Mehrtagesfahrten können Kinder und Jugendliche ihre Meinungen über Feedbackbögen mitteilen. Es erfolgen gemeinsam Auswertungen. Vorschläge werden angehört und nach Möglichkeit in weitere Planungen einbezogen. (was lief gut, was geht besser?)
  • es erfolgen Nachbesprechung der Reise/dem Event unter den Betreuern, der Organisationsleitung und den Musikern.
  • auch über die "Kindercharta" haben sie sich rege an unseren Diskussionen beteiligt
  • es erfolgend jährliche Umfragen unter den Vereinsmitgliedern zu unterschiedlichen Themen.

Stand: 12.2.2020




Überreichung der Kindercharta von der ehrenamtlichen Kindesbeauftragten der Stadt Frankfurt (Oder) Jaqueline Eckardt an Herr Laurisch am 27.02.2020
 

Fanfarengarde als "Web-App"

Ihr möchtet fanfarengarde.de als Web-App auf eurem Smartphone?

      Videoanleitung für Android
      Anleitung für Android als PDF

 

Partizipation
Mitwirkungsmöglichkeiten in der Fanfarengarde

Wichtig sind uns Partizipationsmöglichkeiten, um alle Vereinsmitglieder ins Vereinsgeschehen mit einzubeziehen.
Gefördert werden wir dafür vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

 

Interne Websites

Hier finden Sie die passwortgeschützten Zugänge für interne Websites.

                 

 

Netzwerkarbeit

Im Rahmen vieler Projekte arbeitet die Fanfarengarde in verschiedenen Netzwerken zusammen bzw. initiiert und fördert diese Netzwerke.
In der Gründung befindet sich das deutsch-polnische Netzwerk für kulturelle Kinder- und Jugendbildung Frankfurt(Oder)-Slubice

Deutsch-Polnisches Naturtonorchester


           

 

Social Media-Kanäle

Folgt uns auf

       

Majorettenkorps Les Majorettes-rouge

   
Home Datenschutz Impressum
© 2021 Fanfarengarde Frankfurt a. d. Oder e.V.